Die Bodenplatte

Jede Himmelskamera fängt einmal klein an - mit der Bodenplatte. Diese wird über einen Flansch bspw. auf einer Säule montiert an einem Ort, der ein möglichst freie Sicht zum Himmel hat. 

Die Bodenplatte trägt nachher 7 kleine Kameras, den Mikrocomputer und die Festplatten, auf denen das Betriebssystem als auch für ein paar Tage die Himmelsaufnahmen im Rohformat gespeichert werden.

Foto(s): (C) Walter-Hohmann-Sternwarte e.V.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und können daher nicht abgelehnt werden.
Andere Cookies verwenden wir nicht.