01.03.2024 - 31.03.2024
  • Kennen Sie die Milchstraße?

    Datum 01.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    01.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Kennen Sie die Milchstraße?

    Am hellen Großstadthimmel, vom Licht der irdischen Straßenlaternen und Reklameleuchten

    ...

    Am hellen Großstadthimmel, vom Licht der irdischen Straßenlaternen und Reklameleuchten hoffnungslos überstrahlt, spannt sich das schimmernde Lichterband der Milchstraße an einem dunklen Ort in weitem Bogen über den Nachthimmel. Lange haben die Menschen gerätselt, was sich hinter diesem rätselhaften Leuchten verbirgt, bis sie mit immer größeren Fernrohren (und später auch Radioteleskopen) das Geheimnis lüften konnten. Heute verstehen wir die Milchstraße oder Galaxis als ausgedehnte Welteninsel im Universum, Heimat der Sonne und ihrer Planeten sowie vermutlich mehr als 300 Milliarden weiterer Sterne, die zugleich doch nur eine von Hunderten von Milliarden ähnlichen Galaxien ist.

  • Neutrinos - Geisterteilchen der Physik

    06.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    06.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Neutrinos - Geisterteilchen der Physik

    Entdecken Sie die faszinierende Welt der Neutrinos – den (un-)heimlichen Superstars der

    ...

    Entdecken Sie die faszinierende Welt der Neutrinos – den (un-)heimlichen Superstars der Teilchenphysik! Diese winzigen, nahezu unsichtbaren Teilchen haben Wissenschaftler jahrzehntelang vor Rätsel gestellt und spielen eine zentrale Rolle in unserem Verständnis des Universums. Neutrinos sind so geheimnisvoll, dass sie oft als "Geisterteilchen" bezeichnet werden. Sie haben keine elektrische Ladung, sind extrem leicht und interagieren nur schwach mit anderen Teilchen. Das bedeutet, dass sie durch Materie hindurchfliegen können, ohne mit ihr zu interagieren. Obwohl sie schwer nachzuweisen sind, eröffnen Sie der Astrophysik ein neues Fenster ins Weltall.

  • interaktive Lesung "Das Sonnensystem auf dem Dachboden"

    08.03.2024 17:00 - 18:30
    für Kinder
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Kleiner Vortragsraum]
    08.03.2024 17:00 - 18:30
    [für Kinder]
    interaktive Lesung "Das Sonnensystem auf dem Dachboden"

    Unser Weltall ist faszinierend. Es gibt so viel zu entdecken: Sterne, Planeten, Monde, Schwarze

    ...

    Unser Weltall ist faszinierend. Es gibt so viel zu entdecken: Sterne, Planeten, Monde, Schwarze Löcher - da kann einem schon mal der Kopf rauchen. Jana Ruster hat jüngst ein Kinderbuch über unser Universum geschrieben. In 10 Kurzgeschichten nimmt sie kleine Leser zwischen 5 und 8 Jahren an die Hand und führt sie durch die Wunder des Kosmos. Dabei erklärt sie in fantasievollen Geschichten astronomische Besonderheiten. Zum Beispiel, warum der Merkur unter Temperaturschwankungen leidet. Oder warum der Mars verrostet ist. Oder warum der Uranus Purzelbäume schlägt.
    Bei dieser Veranstaltung liest die Autorin die erste Kurzgeschichte aus ihrem Buch vor - eine interaktive Lesung, bei der Kinder sich beteiligen können und spannende Fakten über unser Sonnensystem lernen. Ein Wissensquiz rundet die interaktive Lesung ab - und was zu gewinnen gibt es auch!

    Anmeldung von Kindern nur zusammen mit einer erwachsenen Begleitperson. Empfohlen ab etwa 5 Jahren. Anmeldung erforderlich! Bei Verhinderung bitte abmelden.

  • Der Sternenhimmel über der Metropole Ruhr: Astronomische Ereignisse von März bis September 2024

    13.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    13.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Der Sternenhimmel über der Metropole Ruhr: Astronomische Ereignisse von März bis September 2024

    Nach einem kurzen Rückblick über astronomische Glanzpunkte des vergangenen Halbjahres fasst der

    ...

    Nach einem kurzen Rückblick über astronomische Glanzpunkte des vergangenen Halbjahres fasst der Vortragende die Ereignisse am Sternenhimmel zusammen, welche uns in den kommenden Monaten bevorstehen. Außerdem wird gezeigt, welche Gestirne günstig zu sehen sind. Wann ist eine Sonnen- oder Mondfinsternis in Essen zu sehen? Welche Sternbilder sind sichtbar? Wo sind die Planeten am Himmel zu finden? Der Vortrag gibt Antworten und regt zu eigenen Beobachtungen an.

  • Licht und Farbe - Was uns die Spektren über den Kosmos verraten

    15.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    15.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Licht und Farbe - Was uns die Spektren über den Kosmos verraten

    Joseph Fraunhofer (1787-1827) entdeckte 1814 in der Optischen Werkstätte und Glashütte in

    ...

    Joseph Fraunhofer (1787-1827) entdeckte 1814 in der Optischen Werkstätte und Glashütte in Benediktbeuern 574 dunkle Linien im Farben-Spektrum der Sonne. Doch es sollte noch knapp 50 Jahre dauern, bis dieses Phänomen verstanden wurde. Folgende Fragen drängten sich auf: Gibt es solche Linien auch bei Planeten oder Fixsternen? Sind sie identisch oder verschieden von denen der Sonne?
    Auf der Basis des Strahlungsgesetzes konnten Gustav Kirchhoff (1824-1887) und Robert Bunsen (1811-1899) die Fraunhoferlinien erklären als Absorptionslinien. In ihrer Arbeit "Chemische Analyse durch Spektralbeobachtungen" (1859) zeigten sie, dass jedes Element ein anderes Spektrum, eine bestimmte, typische Kombination von Linien, aufweist - so unverwechselbar wie heute ein Fingerabdruck. So können wir durch einfache Analyse des Lichts von Sonne, Sternen und anderen entfernten Himmelskörpern mithilfe eines Prismas oder Gitters eine Information über ihre chemische Zusammensetzung bekommen, später sogar über Temperatur und Druck in der Atmosphäre. Mit Hilfe des "Dopplereffekts" lässt sich aus der Linienverschiebung sogar die Bewegung der Himmelskörper messen, auch der Galaxien. So hat die Spektroskopie sowohl ein grundlegendes Verständnis der makroskopischen Welt der Sterne als auch später der mikroskopischen Welt der Atome gebracht.

  • Jugend-Vortrag: Urknall, Exoplaneten und Aliens - eine Reise durch Raum und Zeit mit Astro-Tim

    20.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    20.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Jugend-Vortrag: Urknall, Exoplaneten und Aliens - eine Reise durch Raum und Zeit mit Astro-Tim

    Vor 13,8 Milliarden Jahren begann unser Universum mit dem Urknall und seitdem hat sich jede Menge

    ...

    Vor 13,8 Milliarden Jahren begann unser Universum mit dem Urknall und seitdem hat sich jede Menge getan! Astro-Tim bringt Licht ins Dunkel des Kosmos und beantwortet anhand der schönsten Aufnahmen des James-Webb-Weltraumteleskops die ganz großen Fragen: Was war am Anfang des Universums? Auf welchem Exoplaneten finden wir außerirdisches Leben? Und wohin führt eigentlich ein Schwarzes Loch? Bei dieser Reise durch Raum und Zeit ist Staunen garantiert! Jugend-Vortrag ab 14 Jahren.

  • Frauen in der Raumfahrt

    22.03.2024 20:00 - 21:30
    Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen
    Walter-Hohmann-Sternwarte [Großer Vortragsraum]
    22.03.2024 20:00 - 21:30
    [Vortrag in Verbindung mit der VHS Essen]
    Frauen in der Raumfahrt

    Längst ist die Raumfahrt keine Männerdomäne mehr. In den letzten Jahren waren viele Frauen

    ...

    Längst ist die Raumfahrt keine Männerdomäne mehr. In den letzten Jahren waren viele Frauen maßgeblich an der Entwicklung und Forschung beteiligt und haben Großes bewirkt. Doch das war nicht immer so. Oft hatten sie mit Diskriminierung, Demütigungen und Entwürdigungen zu kämpfen und mussten sich ihren Platz regelrecht erstreiten. Durch ihren unerbittlichen Mut und ihren Glauben an sich selbst trugen Pionierinnen in der Geschichte der Raumfahrt erfolgreich dazu bei, das Ansehen der Frauen in dieser Branche zu verbessern und zu stärken.
    Kommen Sie mit auf eine kleine Zeitreise und erfahren Sie, wie die erste Frau im Weltraum ihren Flug erlebte und wer die „Mother of Hubble“ ist!

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und können daher nicht abgelehnt werden.
Andere Cookies verwenden wir nicht.